Die “Eis-Lady” aus Wien

So wurde sie zur Doppelmörderin

Wien – Die Frau auf der Anklagebank misst kaum 1,65 Meter. 53 Kilo ist sie leicht, zierlich, immer wieder füllen Tränen ihre rehbraunen Augen. Sie ist wegen zweifachen Mordes angeklagt, „Eislady“ wird sie genannt.

Die Eis-Lady aus Wien

Dabei ist es kaum vorstellbar, wie die ehemalige Berlinerin Estibaliz C. (34), diese kleine Eiscafé-Besitzerin, zwei Männer erschoss, mit einer Motorsäge zerstückelte und einbetonierte. Männer, die sie eigentlich liebte.

Wie konnte es so weit kommen? Ein Psychogramm.

Im September 1978 wird Estibaliz als Tochter eines Mexikaners und einer Spanierin in Mexiko-Stadt geboren. Sie studiert Wirtschaft in Barcelona, lernt Englisch, Deutsch und Italienisch. Ihr Vater schreibt Sachbücher – und ist ein Tyrann. „Man durfte keinen Lärm machen“, erzählt sie später einer Psychologin. „Man sollte nicht existieren, nicht auffallen.“

Ihr erster Freund ist wie all ihre Männer, er ist wie ihr Vater: groß, dominant, ein Macho, dem sie sich unterordnet. Ein Gerichtsgutachten beschreibt sie als „Prinzessin, die gerettet werden will“. Sie will Kinder, ihr Freund nicht. Sie läuft davon: nach Berlin, wohin er ihr nicht folgen würde.

Der nächste Mann, das alte Muster. Holger H. († 32), zwei Meter, 130 Kilo. Hochzeit 2002, sie gehen nach Wien, eröffnen ein Eiscafé. Esti, wie sie genannt wird, will endlich ein Kind, ihr Mann demütigt sie wegen ihres „wabbeligen Hinterns“.

Die Angeklagte sei nicht in der Lage, Beziehungen zu beenden, sagen die Gutachter. Einziger Ausweg sei deshalb die „Elimination desjenigen Hindernisses, das einer neuen und erhoffter Weise vorteilhafteren Beziehung im Weg steht“. Holger H. musste sterben, wie auch ihr Lover Manfred H. († 48), für den sie sich Nase und Lippen operieren ließ. Thomas J. (45) hat überlebt. Auch er ist groß, im Winter 2008 waren er und C. ein paar Wochen lang ein Paar.

„Die Esti war eine, die alles getan hat, um einem zu gefallen“, sagt J. vor Gericht. „Unterwürfig“ sei sie gewesen: „Wenn man sie schärfer angesprochen hat, ist sie gleich in Tränen ausgebrochen.“ Chaotisch sei sie gewesen, planlos, „aber schon auch zauberhaft“.

UNSER BUCHTIPP ZUM THEMA

Tatjana Kruse schickt ihre attraktivsten und humorvollsten Killerinnen auf die mörderische Piste, um die skurillsten und absurdesten Verbrechen ausführen zu lassen:kruse,adrett

Ob in Stöckelschuhen, mit Vorliebe für Kieler Sprotten oder mit einem Papageienschnabel bewaffnet, eilen als Räuber- und Gendarm verkleidete Protagonisten durch eine Beziehungswelt voller Boshaftigkeit und Hinterlist. Da bleibt einem beim Lachen der Schrecken im Halse stecken.

Bild,zum Shop,groß

Wenn Sie mehr über das Werk erfahren möchten, eine Leseprobe finden Sie in unserem Shop. Bitte klicken Sie auf den roten Pfeil mit dem Kiosk-Symbol, um zum Store zu gelangen.

Autoreninfo & Blog

TATJANA KRUSE

Tatjana Kruse, Jahrgang 1960, ist in Schwäbisch Hall aufgewachsen, wo sie heute, nach einigen Jahren in Stuttgart, wieder lebt. Seit 1995 veröffentlicht sie Kriminalgeschichten, Romane und Sachbücher und arbeitet außerdem als Literaturübersetzerin.

Bilderrahmen, kruse

Neben einigen anderen Auszeichnungen erhielt sie 1996 für “Cool-Man schlägt zu” den “Marlowe” der Raymond-Chandler-Gesellschaft für den besten deutschen Kurzkrimi. Tatjana Kruse ist Mitglied bei den “Sisters in Crime” und im “Syndikat”.

Weiterstöbern

b1b5

b2b6

b3b7

b4b8

Niemand soll dich haben – Krimi

Claudio Michele Mancini/Sanna Felden: Ein Koffer mit einer zerstückelten Leiche, das ist der Auftakt zu einem grandiosen Verwirrspiel, in dem die Kommissare Glatzinski und Levandowski ihre Mühe haben, den Täter zu ermitteln. Erst Polizeipsychologe Dumont kann dem Fall die entscheidende Wendung …

Read more »

Töchter der Triaden – Thriller

Hef Buthe: Der junge Jurist Perkin ist Spross einer angesehenen Anwaltsfamilie in Singapur. Nach dem Unfalltod seines Vaters muss er dessen Kanzlei übernehmen und erfährt, mit welchem Klientel dieser reich wurde … eine mächtige Triade, die asiatische MAFIA. Zu spät für …

Read more »

Ex & Hopp – Kriminalgeschichten

Horst Eckert: Mit diesem Crime-Medley beweist Horst Eckert, dass er auch die Kunst der hervorragenden Kurzgeschichte beherrscht. Ob humorvoll, melancholisch oder voller Thrill – in seinen sechzehn zum Teil preisgekrönten Storys zeigt er die Bandbreite seines Könnens.

Read more »

Köln blutrot – Kriminalgeschichten

16 Autoren. 24 Tote. Eine Stadt: Deutschlands beste Kurzkrimiautoren haben zugeschlagen: in der Nordstadt, in der Südstadt, op der schäl Sick. Einfach überall. Und jetzt hat unsere schöne Domstadt ein paar Leichen mehr. Die Bestsellerautoren Jacques Berndorf und Gisbert Haefs …

Read more »

Pan erwacht-Kriminalgeschichten

Von Oliver Buslau: Was ist das Geheimnis der so genannten “Wupper-Stradivari”? Was geschieht, wenn eine Frau das Kleid einer Mörderin geschenkt bekommt? Oder wenn eine Ex-Geliebte in eine scheinbar perfekte Ehe einbricht? Der Krimi-Autor Oliver Buslau versammelt hier 10 nicht nur …

Read more »

Garten der Geschwister – Mystery

Von Patricia Brooks: Ein Paar – Richard und Gloria – flüchtet im Auto aus einer Stadt, flieht vor der Untersuchung eines Falles, der das Geheimnis ihrer Beziehung – ein Geflecht aus Liebe, Schuld, Hass und Abhängigkeit – aufdecken würde. Mit dem …

Read more »

Der Mörder und sein Bischof

Von Thomas Pfanner: Die katholische Kirche ist eines der finanzstärksten Unternehmen der Welt. Gleichzeitig blühen unter dem Deckmantel der Nächstenliebe Intrigen, Korruption und schmutzige Geldgeschäfte. Ein Mann hat besonders unter den Machenschaften der Kirche zu leiden, beinahe geht er daran zugrunde, …

Read more »

Fesches Kätzchen sucht liebestollen Kater

Von Parker & Parker: Wenn beste Freunde sich untereinander verkuppeln wollen, kann das zu einem unheimlichen Verwirrspiel führen: Cathrin will Melissa und Tobi will Mathias verkuppeln, das ganze umgekehrt und kreuz und quer. Es kommt, wie es kommen muss, man läuft …

Read more »

Über freaky-dellen und vorlaute Katzen

Wir haben uns auf den langen Weg gemacht, um diesen US-Amerikanischen Autor zu finden, der mit deutschen freaky-dellen seine Nachbarschaft um den Verstand bringt, mit seiner Katze redet und mit seinem schwarzen Truck und schwarzem Humor nicht nur die Gegend …

Read more »