Neues aus der Federwelt

Mein erster Verlagsvertrag!

In der Februarausgabe der renommierten Autorenzeitschrift Federwelt gibt es ein sehr schönes Interview, dass mit der Debütautorin Rebecca Theis geführt wurde. Sie hat ihr erstes Werk in unserem E-Book-Verlag 110th veröffentlicht. Hier eine Zusammenfassung…

Federwelt

Das Magazin Federwelt wird von Sandra Uschtrin vom Uschtrinverlage herausgegeben. Wolfgang Ehrhardt Heinold hat dieses Interview mit Rebecca Theis aus Autorensicht geführt. Nach einem kurzen Überblick über den aktuellen E-Book-Markt wird Rebecca kurz vorgestellt. Rebecca Theis ist 27 Jahre alt und hat im Frühjahr 2012 ihr Studium in Germanistik und Anglistik mit dem Master abgeschlossen und arbeitet heute als Redakteurin in einem christlichen Medienunternehmen. Ihre ersten Schritte als Autorin wagte sie im Bereich der Fanfiction und die englische Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts ist ihre Welt. So spielt ihr erster Roman “Blutiger Herbst” im London von 1888, eine Liebes – und Kriminalstory in historischem Gewand. Im Interview schildert Rebecca Theis warum sie sich für 110th, vertreten durch satzweiss.com und der chichili agency, entschieden hat und plaudert offen über die Zusammenarbeit von der ersten Minute an bis hin zu den ersten Verkaufszahlen ab dem Start des E-Books. Uns freut es sehr, dass unsere Autorin soviel Positives zu berichten hat, insbesondere die Qualität unseres Lektorats, welches bei ihr von Gitta Edelmann durchgeführt wurde. Wer mehr zu dem Interview erfahren möchte, der kann für 6,50 Euro die Ausgabe der Federwelt beziehen. Sie enthält neben vielen hilfreichen Brancheninfos für Autorinnen und Autoren jede Menge nützliche Tips für die Schreibpraxis.

Autoreninfo & Blog

REBECCA THEIS

geboren am 21.04.1985 in Marburg, absolvierte nach dem Abitur im Juni 2005 ein einjähriges Praktikum bei der Zeitschrift „Christsein Heute“. Danach studierte sie Germanistik mit Nebenfach Anglistik an der Philipps-Universität Marburg. Nachdem sie im Sommer 2009 den Bachelor-Abschluss erreichte, setzte sie ihr Studium in dem Masterstudiengang „Deutsche Literatur“ fort. Neben ihrem Studium arbeitet sie in Teilzeit als Verkäuferin in einem Buchladen und als Nachhilfelehrerin.Bilderrahmen, rebecca

Rebecca Theis verfasste bereits in der Grundschule kleinere Geschichten. Am Gymnasium erhielt sie die Möglichkeit im Wahlpflichtkurs „Kreatives Schreiben“ ihren schriftstellerischen Neigungen intensiver nachzugehen. Durch den Kontakt mit Jane Austens Romanen begann sie sich mit englischer Literatur und Kultur auseinanderzusetzen. Im Frühjahr 2009 begann sie mit „Blutiger Herbst“ ihren ersten historischen Kriminalroman.

UNSER BUCHTIPP ZUM THEMA

Zum Inhalt von “Blutiger Herbst” : Spätsommer 1888: Durch eine geplatzte Verlobung verschlägt es die junge Rebecca Ashton ins East End Londons. Hier treibt ein gefährlicher Mörder sein Unwesen. Als eine Freundin Rebeccas stirbt, beginnt sie zu ermitteln und trifft dabei auf Inspector Joseph Chandler. Rasch fühlen sie sich zueinander hingezogen, doch gesellschaftliche Schranken trennen sie. Abgelenkt von ihren Gefühlen ahnen sie nicht, dass der Mörder längst Katz-und-Maus mit ihnen spielt.

Kurzexposé: Die Geschichte spielt Ende des 19. Jahrhunderts und setzt sich mit den Morden von Jack the Ripper auseinander. Die Handlung beginnt damit, dass die Hauptfigur Rebecca Ashton, 20 Jahre jung, heimlich nach London durchbrennt, um dort ihren Verlobten Thomas Weston zu ehelichen, nachdem ihre Familie ihr dies untersagt hat. Dort kommt es allerdings zum Eklat mit dem Verlobten, der um seinen guten Ruf fürchtet, sollte er Rebecca gegen den Willen ihrer Eltern heiraten.

blutiger herbst

Rebecca bleibt die Möglichkeit gebrochenen Herzens in den Schoß der Familie zurückzukehren oder sich alleine in London durchzuschlagen. Sie beschließt ihr Glück als Schneiderin zu versuchen und lässt sich im Londoner Distrikt Whitechapel nieder. Dass dieser Distrikt für seine Kriminalität, Straßenprostitution und Armut bekannt ist, ist ihr zu diesem Zeitpunkt noch nicht bewusst.

Als sie mit den Verhältnissen in Whitechapel konfrontiert wird, ist Rebecca schockiert, beschließt aber erstmal zu bleiben. Als ihre gute Bekannte Mary Ann Nichols, genannt Polly, ermordet wird, wird der Wunsch zu bleiben sogar noch dringlicher, denn Rebecca, die sich mitverantwortlich für deren Tod fühlt, sieht es als ihre Aufgabe an, den Mörder der Freundin zur Strecke zu bringen. Auf eigene Faust stellt sie Nachforschungen an und lässt der Polizei anonyme Hinweise zukommen. Aber weder sie noch die Polizei machen große Fortschritte und kaum eine Woche später kommt es zum nächsten Mord…

Hauptfigur der Handlung ist Rebecca Ashton, eigensinnig, naiv und etwas eingebildet. Sie kommt aus gutbürgerlichem Elternhaus und legt viel Wert auf gesellschaftliche Etikette, obgleich sie in ihrem Elternhaus oft genug dagegen rebellierte. Sie ist hin und her gerissen zwischen ihrem alten unbeschwerten Leben als junge Dame und ihrem neuen Leben ohne gesellschaftliche Verpflichtungen im East End.

Schauplatz der Handlung ist das East End Londons im ausgehenden 19. Jahrhundert. Dieser Teil Londons wurde oft als die Slums der damaligen Zeit bezeichnet. Das Leben dort war von Armut, Kriminalität und Prostitution geprägt.

Bild,zum Shop,groß

Wenn Sie mehr über das Werk erfahren möchten, eine Leseprobe finden Sie in unserem Shop. Bitte klicken Sie auf den roten Pfeil mit dem Kiosk-Symbol, um zum Store zu gelangen.

Weiterstöbern

b1b5

b2b6

b3b7

b4b8