Mordversuch in Esslingen

Aus dem Polizeibericht…

Esslingen – Im Fall des Mordversuchs an einem 28-Jährigen vor einem FKK-Club in der Dieselstraße in Echterdingen (Kreis Esslingen) sind am Dienstag zwei weitere Festnahmen erfolgt. Ein 28-Jähriger und ein 19 Jahre alter Mann wurden am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt. Die beiden Tatverdächtigen sitzen nun in Untersuchungshaft.

Mordversuch Esslingen

Bereits am 22. November vergangenen Jahres waren ein 29-Jähriger und ein 30-Jähriger festgenommen worden. Auch gegen diese Männer wurden damals Haftbefehle erlassen.

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Polizei Esslingen ermitteln zudem noch gegen zwei weitere Männer im Alter von 24 und 31 Jahren wegen versuchten Mordes. Der 24-jährige Ahmed Adibes und sein 31 Jahre alter Komplize sind auf der Flucht. Den sechs Tatverdächtigen wird vorgeworfen, am 10. November in Echterdingen (Kreis Esslingen) zwei Männer überfallen und teilweise schwer verletzt zu haben.

Wie die Polizei berichtet, verließen am Samstag, den 10. November, zwei 27 und 28 Jahre alte Männer gegen 2 Uhr den FKK-Club in der Dieselstraße in Echterdingen. Vor dem Club wurden sie von sieben Männern abgepasst und angegriffen. Der 27-Jährige bekam von den Tätern mit einem Schlagstock einen Hieb auf den Kopf und blieb anschließend regungslos am Boden liegen. Den 28-Jährigen schlugen mindestens fünf der Angreifer mit verschiedenen Schlagwerkzeugen und einem Feuerlöscher. Erst als weitere Gäste des Clubs auf die Situation aufmerksam wurden und den Männern zu Hilfe kamen, flüchteten die Angreifer.

Polizei geht von versuchter Tötung aus

Der überfallene 28-Jährige erlitt Prellungen am gesamten Körper und einen komplizierten Bruch im Kopfbereich. Der 27-Jährige zog sich durch den Schlag auf den Kopf leichte Verletzungen zu. Die Polizei wurde nicht zu Hilfe gerufen, erst am Nachmittag des 10.

November erstattete der 28-Jährige bei der Polizei in Stuttgart Anzeige wegen Körperverletzung.

Nachdem nun vier der mutmaßlichen Angreifer festgenommen werden konnten, sichten die Ermittler weitere Zeugen des Vorfalls: Wer hat am frühen Morgen des 10. November vor dem FKK-Club in Echterdingen die Tat beobachtet oder kann Angaben zu den anderen noch unbekannten Angreifern machen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Esslingen unter der Telefonnummer  0711/39900 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Weiterstöbern

b1b5

b2b6

b3b7

b4b8

UNSER BUCHTIPP ZUM THEMA

Toni Feller, hauptberuflich als Kriminalkommissar tätig, hat acht spektakuläre echte Fälle in seinen Kurzgeschichten als Autor verarbeitet und gibt so einen außergewöhnlich tiefen Einblick in kaum vorstellbare Abgründe der menschlichen Psyche.

Cover, ToniFeller

Der Autor schildert aufwühlend -weit über einen nüchternen Polizeibericht hinausgehend- das meist furchtbare Geschehen und fängt darüber hinaus die vielfältigen Emotionen der Beteiligten ein.

Bild,zum Shop,groß

Wenn Sie mehr über das Werk erfahren möchten, eine Leseprobe finden Sie in unserem Shop. Bitte klicken Sie auf den roten Pfeil mit dem Kiosk-Symbol, um zum Store zu gelangen.

Autoreninfo & Blog

TONI FELLER

ist Autor von Kurzgeschichten, Gedichten, Bühnenstücken, Drehbüchern, Abenteuerreiseberichten sowie von Beiträgen in Fachzeitschriften. 1999 und 2001 erhielt er den „Mundartpreis” des Regierungspräsidiums Nordbaden. Toni Feller ist Mitglied der „Polizei-Poeten” und lebt in der Nähe von Karlsruhe.

Bilderrahmen,Toni Feller