E-Book-Alliance

Bessere Erotik-eBooks

Auf der Frankfurter Buchmesse 2012 haben zwei eBook-Verlage eine Initiative gestartet, um den boomenden Markt erotischer eBooks besser und übersichtlicher zu machen. Die „eBook-Alliance“ will erotische eBooks aus der „Schmuddelecke des Buchmarktes“ holen.

Ein Sprachrohr für eine verkaufsstarke Nische

Logo eBook Alliance

Der Erfolg von „50 Shades of Grey“ hat gezeigt: Erotische Belletristik ist eine der Triebfedern des boomenden eBook-Marktes. Jedoch wird diese Nische von der Buchbranche stiefmütterlich behandelt. Man verdient gut mit Erotik, will sich aber nicht damit in Verbindung bringen lassen: Shops wie Weltbild oder Hugendubel führen zwar erotische Titel und erzielen gute Umsätze damit, haben aber die Sparte “Erotik” gestrichen – man findet entsprechende Bücher nur per direkter Titelsuche. Amazon bietet zwar mehr als 3.500 erotische eBooks an, verweigert diesen Titeln jedoch die Teilnahme an den Verkaufsrankings, um diese “sauber” von Erotik zu halten. Apple zensiert Titelbilder, die zwar in allen anderen Shops akzeptiert werden, nach Ansicht von Apple aber “unangemessen” sind, so z.B. Darstellungen weiblicher Brüste enthalten.

Erotische eBooks sind ungeliebte Umsatztreiber einer Branche im Wandel. Sie werden verschämt unter dem digitalen Ladentisch verkauft.

Um den Autoren, Lesern und Verlagen dieser Literaturgattung ihren verdienten Platz in der Buchbranche zu erkämpfen, hat sich auf der Frankfurter Buchmesse 2012 die “eBook Alliance” gegründet. Mit ca. 250 veröffentlichten erotischen eBooks vertritt die Gruppe das größte Einzel-Sortiment in dieser Nische. Die Initiative will erotische eBooks aus dem Schatten holen, ihnen eine Lobby aufbauen, Standards einführen und die Qualität verbessern.

Die eBook Alliance will den boomenden Markt erotischer eBooks qualitativ verbessern. Erotische eBooks sollen aus der „Schmuddelecke des Buchmarktes“ gebracht und als bedenkenlos handelbares Produkt etabliert werden.

ZIELE

Die in der Allianz organisierten Verlage verpflichten sich gemeinsamen Zielen:

  • Erarbeitung eines allgemein gültigen Systems zum Jugendschutz bei eBooks
  • Keine stille Einführung US-amerikanischer Moralregeln in den deutschen Buchmarkt
  • Aufbau einer international wettbewerbsfähigen deutschen Erotik-Literaturbranche
  • Einführung allgemein gültiger Qualitätsstandards bei erotischen eBooks
  • Bessere Zugangschancen von Autoren erotischer Literatur in öffentliche Medien

KODEX

Die in der Allianz organisierten Verlage verpflichten sich einem gemeinsamen Kodex:

  • Keine Kinderpornografie
  • Keine Vergewaltigungen (Gewalt nur auf freiwilliger Basis)
  • Literatur auf Basis der Gesetze der Bundesrepublik
  • Schutz des Urheberrechts von Autoren, Fotografen
  • Transparenz der Geschäftsvorgänge
  • Ordentliche Versteuerung der Gewinne im Land des Firmensitzes
  • Mitgliedschaft im Börsenverein des deutschen Buchhandels

FAKTEN UND KONTAKT

  • Die Allianz wurde von den Verlagen CHICHILI Publishing und GiADAs EROTIC STORIES gegründet.
  • Die Allianz steht für ca. 250 Publikationen und ist damit der größte Anbieter im erotischen eBook-Markt.
  • Kontakt: Sascha Wolf, wolf@ges-verlag.de,  01525 46 74 480